a
HSG Männer II- Saisonvorschau

Durch viele Verletzungen, Ausfälle, aber auch Abgängen in die erste Mannschaft, konnten wir in der letzte Saison bei Weitem nicht an unsere Ansprüche anknüpfen. Trotzdem hatten wir frühzeitig den Klassenerhalt sichergestellt, sodass wir in den Spielen ohne Druck spielen konnten und so auch verschiedene Sachen durchprobieren konnten. Leider schafften wir es nicht unseren scheidenden Coach Jojo im letzten Heimspiel mit einem Sieg zu beschenken, was uns immer noch weh tut.

Aber nun heißt es Mund abwischen und weiter geht’s!

In diesem Jahr hat Patrick die Zügel des Trainers in die Hand genommen und uns teilweise mit  der Ersten, aber auch alleine durch die Vorbereitung und verschiedene Testspiele geführt. So spielten wir gegen den BOL Absteiger Wildungen eine gute Partie, bei dem sich erst zum Schluss der Favorit absetzte, da uns leider auch in diesem Spiel einige Spieler nicht zur Verfügung standen. Gegen die HSG Maintal verschliefen wir etwas den Beginn, konnten aber auch hier einige Dinge ausprobieren und gingen mit einem positiven Gefühl aus dem Spiel.

Am Samstag steht nun der letzte Test vor der Saison an, wir spielen gegen die HSG Marburg/Cappel.

Doch Vorbereitung besteht nicht nur aus Testspielen, sondern eben auch aus vielen Läufen, hartem Training und viel Schweiß. Aufgrund des Wetters haben wir auch einige Einheiten im Freibad absolviert mit anschließendem Staffelrennen oder verschiedenen Übungen im Wasser, die uns doch stark an die Belastungsgrenzen führten. Bei fast allen Einheiten zeichneten wir uns durch eine gute Beteiligung aller Spieler aus.

Inzwischen ist auch geklärt, wer bei der Ersten im Kader steht und wer uns weiterhin zur Verfügung steht, sodass wir mit einem guten Kader in die anstehende Saison gehen können. Mit Michi und Maxim haben wir spielstarke Mittelmänner, sodass Gidi und Marc auch demnächst öfter auf Halb eingesetzt werden können und dort Kalle und Neil unterstützen können. Ebenso neu im Team ist Marcel Fingerhut, der auf den Außenpositionen eingesetzt werden kann, eventuell auch am Kreis. Mit Tobias Störmer kehrt ein alter Hase zurück, den man quasi überall einsetzen kann. Im Tor werden Schappi und Philipp spielen, die gerade in der Vorbereitung steigende Leistungen zeigen und wesentlicher Faktoren für unser Spiel werden können. Hoch in die Erste sind Marten und Manuel gegangen, denen wir an dieser Stelle viel Erfolg und Glück wünschen!

Für die Saison, gerade nach der letztjährigen Erfahrung, sollten wir die Ansprüche nicht zu hoch setzen, da uns auch in der Vorbereitung schon wieder Verletzungen ereilten. Wir sollten also realistisch sein da einige Mannschaften hinzugekommen sind, bei denen wir die Spielstärke noch nicht einschätzen können und die Mannschaft aus Fuldatal bereits zurückgezogen  hat. Nichtsdestotrotz sollten wir auch dieses Jahr wieder den frühzeitigen Klassenerhalt anstreben um so ohne Druck zu schauen was möglich ist. Als Platzierung könnte man die Plätze 5-8, also die obere Tabellenhälfte, nennen.

Wie im letzten Jahr auch hoffen wir natürlich auf viel Unterstützung durch unsere Halle, die gerade bei engen Spielen doch einen gewaltigen Unterschied machen kann, wenn man z.B. an unser Heimderby gegen Külte zurückdenkt.

Deswegen würden wir uns freuen, euch bei vielen unserer Spiele zu sehen und anschließend mit euch gemeinsam auf erfolgreiche Punktgewinne anzustoßen!