a
Spielplan
Nächste Spiele
Letzte Spiele
HSG Hallenzeitung
HSG Twistetal Hallenzeitung
HSG Twistetal App
HSG Twistetal App
Die HSG auf Instagram
Facebook Feed

HSG Twistetal

3 days 13 hours ago

Für unsere erste Herrenmannschaft steht eines der wichtigsten Spiele der Saison auf dem Programm. Mit einem Sieg gegen den TSV Ost-Mosheim oder zumindest einem Unentschieden kann die Wetekam-Sieben den Klassenerhalt in der Landesliga zwei Spieltage vor Saisonende besiegeln. Die Gäste rangieren aktuell trotz eines guten Kaders auf dem letzten Tabellenplatz und können einen Klassenerhalt nicht mehr realisieren. Um im vorletzten Heimspiel der Saison die Oberhand zu gewinnen, müssen unsere Jungs vor allem im Angriff an sich arbeiten. Durch besseres Druckspiel und dem direkten Weg zum Tor wollen Pohlmann und Co. den starken Mittelblock der Gäste in Bewegung bringen und sich damit die nötigen Torchancen. Gerade im Spiel gegen Großenlüder fehlte oftmals der Druck, sodass an breit vor der Defensive entlang spielte. Positiv fiel dagegen im letzten Spiel die Abwehrarbeit und Torhüterleistung auf. Hierauf kann die Mannschaft in jedem Fall aufbauen. Anpfiff ist um 19:00 Uhr in der Korbacher Kreisberufsschulhalle.

Zur bekannten Zeit, nämlich um 18:00 Uhr, läuft die Dritte am kommenden Sonntag in heimischer Halle auf. Nach zwei Niederlagen in Folge, die der dünnen Personaldecke geschuldet sind, wollen unsere Routiniers gegen die HSG Baunatal III wieder zurück auf die Erfolgsspur finden.

Das letzte Saisonspiel steht für unsere erste Damenmannschaft auf dem Plan. Plagten unsere Mädels in den letzten Serien immer wieder Abstiegssorgen, können sie bereits vor dem letzten Spiel auf eine erfolgreiche Saison zurückblicken. Mit einem Sieg gegen die HSG Großenlüder/ Hainzell wäre es im Idealfall sogar noch möglich auf den vierten Rang der Landesliga Nord vorzurücken. Die Gäste rangieren aktuell zwei Tabellenplätze vor der Scheele-Sieben, nämlich auf dem besagten vierten Rang. Das Hinspiel glich einem wahren Torfestival (35:30) aus dem unsere Mädels als Verliererinnen hervorgingen. Der Kader war kurz vor der Weihnachtszeit stark durch Erkältungen und Verletzungen geschwächt. Dies ist am Wochenende anders, sodass man sich zum Saisonfinale auf ein Spiel auf Augenhöhe freuen darf. Anpfiff ist um 17:00 Uhr in Korbach.

Auch die zweite Damenmannschaft verabschiedet sich nach der kommenden Partie in die Sommerpause. Unsere Mädels spielten bisher eine starke Saison und stehen aktuell auf dem dritten Tabellenplatz. Mit einem Sieg gegen den TSV Heiligenrode II würde sogar die Vizemeisterschaft in der Bezirksliga A winken. Im Hinspiel besiegte die Winkler-Sieben die Gäste knapp mit 20:17. Anpfiff ist um 15 Uhr in Korbach.

📸 Artur Worobiow

HSG Twistetal

2 weeks 3 days ago

Nach einem fast handballfreien Wochenende, an dem nur die zweite Herrenmannschaft auflaufen musste, starten wir nun auf Zielgerade in Richtung Saisonende.

Die erste Herrenmannschaft reist am Samstagabend in die Sporthalle am Königstor. Die TG Wehlheiden bittet dort zum Tanz. Schaut man sich die Tabellensituation und das Hinspielergebnis an, sieht alles nach einem sicheren Sieg für die Wetekam-Sieben aus. Doch diese muss gewarnt sein, denn ein Selbstläufer wird dieses Spiel wahrlich nicht. Auch wenn die TG rechnerisch den Verbleib in der Landesliga nicht mehr schaffen kann, gibt sie sich keinesfalls auf. Erst am Ostersamstag siegten die Gastgeber mit 37:36 über die HSG Baunatal. Aufbauend auf einem guten Training in den letzten zwei Wochen wollen unsere Jungs alles tun, um ihrer Favoritenrolle gerecht zu werden und zwei wichtige Punkte für den Klassenerhalt mit ins Twistetal nehmen.

Heimspiel für die zweite Herrenmannschaft. Nach einem 18:18 im Top-Spiel gegen die TG Wehlheiden II am Ostersamstag erwartet die Stracke-Sieben morgen als Rangdritter den Tabellenführer aus Lohfelden in der Korbacher Kreisberufsschulhalle. Der Blick auf die Tabelle verrät sofort, dass die Gäste als Favorit ins Spiel gehen werden. Gerade einmal einen Minuspunkt musste Lohfelden in der laufenden Saison auf die Sollseite buchen. Aber genau diesen einen Minuspunkt haben sie unseren Jungs zu verdanken, die sich beim ersten Aufeinandertreffen ein 23:23 erspielten. Will die Stracke-Sieben im Rückspiel ähnlich erfolgreich sein, muss vor allem im Angriff eine Schüppe draufgelegt werden. Anpfiff ist zur Primetime um 19:00 Uhr.

Die Dritte empfängt am Samstag, ebenfalls in eigener Halle, die HSG Zwehren II. Die Gäste rangieren aktuell auf dem siebten Tabellenplatz, während sich unsere Routiniers auf dem dritten Rang festgebissen haben. Das Hinspiel entschieden unsere Jungs mit 24:20 für sich. Anpfiff ist um 17:00 Uhr.

📸 Werner Spitzkopf

HSG Twistetal

2 weeks 5 days ago

Am 07. April ist es wieder soweit, der Discoabend in Mühlhausen geht auf Tour!
Aufgrund des Hallenumbaus in Mühlhausen wird in der Mehrzweckhalle Berndorf gefeiert. Natürlich ist auch für die nötigen Abkühlung nach dem „Abzappeln“ gesorgt. Bier, alkoholfreie Getränke, Cocktails, Hugo etc. etc. stehen bis zum Abwinken bereit. Die Halle ist ab 20 Uhr für euch geöffnet. Wir sehen uns am 07. April…

HSG Twistetal

3 weeks 5 days ago

Zumindest einen Punkt konnte die Wetekam-Sieben am Wochenende auf die Habenseite buchen. Die Partie gegen die TG Rotenburg startete ausgeglichen, erst kurz vor Ende der ersten Hälfte konnten sich die Gäste mit zwei Treffern absetzten. Beim Stand von 12:14 ging es in die Pause. Den besseren Start in die folgenden dreißig Minuten erwischten unsere Jungs. Mit drei Toren in Folge wurde der Rückstand schnell beseitigt und eine knappe Führung hergestellt. Rotenburg blieb dran und konnte mehrfach ausgleichen, bevor Wachs, Happe und Co. erstmals in diesem Spiel einen Vorsprung von drei Toren herauswerfen konnten. Fünf torlose Minuten reichten Rotenburg um erneut Anschluss zu finden und sogar die Oberhand zu gewinnen. Die TG dreht das Spiel zehn Minuten vor dem Ende, aber auch unsere Jungs zeigten Kampfgeist, der am Ende zumindest teilweise belohnt wurde. Mit der Schlusssirene erzielte Heinrich Wachs den letzten Treffer dieser Partie. Endstand: 24:24.

Vieles richtig gemacht, hat die zweite Herrenmannschaft gegen den TSV Vellmar. Im Hinspiel konnte man lediglich mit einem Unentschieden von der Platte gehen, was natürlich in diesem Spiel möglichst vermieden werden sollte. Den Grundstein für ein gutes Spiel legte die Stracke-Sieben mit einer starken Abwehrleistung. Mit zunehmender Spielzeit wurde dann auch das Angriffsspiel besser, sodass sich unsere Jungs bis zur Pause einen Vorsprung von sechs Toren herauswerfen konnten. Ähnlich gut, wie schon in der ersten Hälfte, spielten Öhl, Nolte und Co. in der zweiten Halbzeit auf und ließen nichts mehr anbrennen. Endstand: 27:18.

Noch früher, nämlich um 11:15 Uhr musste die Dritte in Vellmar ran. Trotz verkleinertem Kader ließen die Wadenklopfer nichts anbrennen und führten bereits zur Pause mit 16:9. Nach weiteren dreißig Spielminute prangte eine verdienter 28:23-Sieg auf der Anzeigetafel. Das frühe Aufstehen hatte sich also gelohnt.

Knapp verloren hat unsere erste Damenmannschaft gegen den SV Germania Fritzlar II. Die Gäste spielen eine sehr starke Rückrunde und sind seit etlichen Partien ungeschlagen. In den ersten zwanzig Minuten sahen die Zuschauer eine ausgeglichene Partie in der sich keine der Mannschaften entscheidend absetzen konnte. Erst zehn Minuten vor dem Halbzeitpfiff gelang es den Gästen sich einen kleinen Vorsprung zu erarbeiten. Beim Stand von 11:13 verabschiedeten sich beide Teams zur Kabinenansprache. In der zweiten Hälfte gelang es unseren Mädels den Rückstand zu verringern und sogar auszugleichen. Das Kopf-an-Kopf-Rennen aus der ersten Hälfte setzte sich fort. Zwei Minuten vor dem Ende brachte Fritzlar den Ball erfolgreich im HSG-Tor unter, sodass an der Anzeigetafel ein 24:25 prangte. Winkler, Happe und Co. schafften es in der übrigen Spielzeit nicht mehr einen weiteren Treffer zu erzielen.

Die zweite Damenmannschaft konnte vor heimischer Kulisse einen Sieg einfahren. Gegen die TSG Dittershausen II behielt die Winkler-Sieben stets die Oberhand und ließ den Gästen zu keiner Zeit eine Chance das Spiel zu drehen. Auf eine 12:8-Pausenführung folgte der deutliche Endstand von 26:19.

📸 Artur Worobiow

HSG Twistetal

1 month 3 days ago

Hallo liebe Handballfreunde,

am Donnerstag, 22.03., steht die Fahrt der HSG Twistetal zum Spiel TBV Lemgo - VfL Gummersbach an, wo unsere E-Jugend mit den Bundesligaspielern einlaufen wird.

Abfahrt ist um 16:00 Uhr in Twiste an der Mehrzweckhalle und die geplante Rückkehr ist zwischen 23:00 und 0:00 Uhr.

Karte inkl. Busfahrt kostet für Kinder und Jugendliche 12 € und für Erwachsene 25 €. Getränke auf der Fahrt werden für 1 € angeboten.

Für Kurzentschlossene, die jetzt doch noch Interesse haben, hält unser Vorsitzender Thomas Tönepöhl noch 15 Plätze bereit, wofür ihr euch einfach nur bei ihm melden müsst.

Mail: toenepoehl@gmx.de


Anmeldungen können bis Mittwoch 21.03. 16:00 Uhr angenommen werden.

HSG Twistetal

1 month 1 week ago

Nach der Niederlage gegen Hofgeismar reist die erste Herrenmannschaft in auswärtige Gefilde. Am Samstag wird die Wetekam-Sieben an der Eichhecke gegen die Spielgemeinschaft aus Fuldatal/ Wolfsanger auflaufen. Im Hinspiel siegten die Gastgeber mit 29:22 und auch das Rückspiel wird keine leichte Aufgabe werden, ist Fuldatal doch seit sechs Spielen ungeschlagen und spielt insgesamt eine starke Rückserie. Einen Auftritt, wie am letzten Wochenende, können sich unsere Jungs nicht erlauben, wenn sie um den Sieg mitspielen wollen. In der Abwehr muss wieder die nötige Aggressivität an den Tag gelegt werden und in der Offensive gilt es ideenreicher zu agieren, um die Gastgeberdeckung in Bewegung zu bringen.

Zur Primetime darf unsere zweite Herrenmannschaft am kommenden Wochenende auflaufen. Am Samstag um 19 Uhr erwartet die Stracke-Sieben die TG Wehlheiden II. Schaut man sich die Tabellensituation an, verspricht das Spiel einiges an Spannung. Aktuell liegen die Gäste einen Rang vor unseren Jungs. Um den erfahrenen Kader vom Königstor zu knacken, muss die Mannschaft vor allem in der Offensive an Konstanz gewinnen und darf sich keine Schwächephase wie jüngst gegen den TSV Langenthal erlauben.

Die Dritte bittet die HSG Ederbergland zum Topspiel in eigener Halle. Das Hinspiel gewannen unsere Jungs nach einer starken Aufholjagd mit 37:34. Ob sich diese Leistung wiederholen lässt, steht noch etwas in den Sternen, denn unsere Dritte wird wohl etwas personalgeschwächt auflaufen. Anpfiff ist am Samstag um 17 Uhr in Korbach.

Die erste Damenmannschaft muss am Samstag auswärts aufspielen. In der Kreissporthalle Guxhagen trifft die Mannschaft von Trainer Henning Scheele auf den TSV Wollrode, aktuell zwei Ränge hinter unseren Mädels platziert. Im Hinspiel triumphierten unsere Mädels, nach dem sie die Gäste mit einem knappen 26:24 besiegten. Wenn die Mannschaft ihre Leistungen aus den Partie gegen Vellmar und Wolfhagen abrufen kann, werden es die Gastgeberinnen schwer haben. Sollten Schröder, Wieck und Co. jedoch an ihre Leistung von letzter Woche anknüpfen, wird das Spiel ein sehr heißer Tanz um zwei Punkte.

Die zweite Damenmannschaft reist zum Schlusslicht der Bezirksliga A. Bei der HSG Fuldatal/ Wolfsanger II will die Winkler-Sieben ihre schlechte Leistung vom vergangenen Wochenende vergessen machen. Wenn alle Mädels in Normalform auflaufen, kann die Landesligareserve sicherlich ihrer Favoritenrolle gerecht werden.

📸 Artur Worobiow

HSG Twistetal

1 month 1 week ago

Die erste Herrenmannschaft blieb ab Wochenende punktlos und konnte ihrer Favoritenrolle gegen die abstiegsgefährdete SHG Hofgeismar/ Grebenstein nicht gerecht werden. Die Wetekam-Sieben erwischte den besseren Start, doch ein frühzeitiges Polster konnten Wachs und Co. nicht herausspielen. Mitte der ersten Halbzeit steigerte sich die SHG und verwandelte einen Rückstand zu einer 10:7-Führung. Beim Stand von 11:13 verabschiedeten sich beide Teams zur Pausen Besprechung. In der zweiten Halbzeit entwickelte sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit wechselnden Führungen. Knapp zehn Minuten vor Schluss gelang es der HSG durch einen Treffer von Heinrich Wachs sich mit drei Toren abzusetzen, doch der Vorsprung reichte nicht. Die SHG witterte aber ihr Chance in der Korbacher Halle zwei Punkte klar zu machen. Mit dem Treffer durch Hannes Lüdicke nur Sekunden vor dem Abpfiff stand die Niederlage fest. Aufgrund mangelnder Ideen und einer ausbaufähigen Defensivleistung waren unsere Jungs nicht in der Lage den Gästen Paroli zu bieten.

Ein ähnlich knappes Ergebnis, aber mit gutem Ausgang für die HSG, konnte man der Anzeigetafel nach dem Spiel der zweiten Herrenmannschaft entnehmen. Gegen den TSV Langenthal fand die Stracke-Sieben überhaupt nicht ins Spiel und wurde erst Mitte der zweiten Halbzeit richtig wach. Nach einem anfänglichen Rückstand konnte man so, mit einem Vorsprung von vier Toren den Seitenwechsel vollziehen. Anfang der zweiten Halbzeit zeigte die Leistungskurve von Öhl, Krouhs und Co. weiter nach oben, sodass man die Gäste auf Abstand halten konnte. Doch mit zunehmender Spielzeit kam immer mehr Sand ins HSG-Getriebe. Vor allem in der Offensive lief nur noch wenig zusammen, sodass Tore ausblieben. Die Gäste kämpften sich ran, doch Sebastian Benke behielt in der letzten Spielminute einen kühlen Kopf und netzte zum 22:21 Endstand ein.

Die Dritte wurde ihrer Favoritenrolle wieder einmal vollends gerecht. Gegen die MSG Calden/ Ahnatal II erspielten sich unsere Routiniers einen verdienten 35:25-Sieg. Dieser hätte wohl auch noch höher ausfallen können, sofern sich nicht jeder Spieler davor gedrückt hätte, den dreißigsten Treffer zu erzielen.

Die erste Damenmannschaft tat sich lange Zeit schwer gegen die Gäste von der FSG Waldhessen. Die Absprache in der Deckung stimmte vor allem in der ersten Hälfte nicht, was die FSG ausnutzen und zwischenzeitlich mit vier Toren davonzog. Bis zum Pausenpfiff konnten unsere Mädels noch etwas Ergebniskosmetik betreiben und verabschiedeten sich mit einem Tor Rückstand zur Pausenansprache. Den besseren Start in die letzten dreißig Minuten erwischten die Gäste. Doch es dauerte nicht lange bis Schröder, Winkler und Co. die richtige Antwort parat hatten. Eine Viertelstunde vor Schluss erzielte dann Karo Happe den Ausgleichstreffer zum 18:18. Die Führung wechselte nun minütlich mit dem besseren Ausgang für die Scheele-Sieben. Mit drei Treffern in den letzten beiden Minuten zogen unsere Mädels zum 26:23 Endstand davon.

Mehr als dürftig präsentierte sich die zweite Damenmannschaft beim Spiel gegen die HSG Hoof/ Sand/ Wolfhagen II. In der Defensive bewegte man sich zu langsam und auch die gegenseitige Hilfe bei der Abwehrarbeit fehlte komplett. Auch im Angriff lief es nicht besser. Da beide Mannschaften viele Chancen liegen ließen endete das Spiel torarm mit 14:13 für die Gastgeberinnen.

📸 Artur Worobiow und Kathleen Wever

HSG Twistetal

1 month 2 weeks ago

Nach den Siegen gegen Eschwege und Körle will die erste Herrenmannschaft auch gegen die SHG Hofgeismar/ Grebenstein punkten. Dafür muss sie aber auch mit einem anderen Auftreten wie noch im Hinspiel im Dezember gegen die Gäste auflaufen. Mangelnde Einstellung war damals die Ursache dafür, dass die Wetekam-Sieben kurz vor einer Niederlage stand. Aber die Mannschaft hat sich weiterentwickelt und gerade in den letzten Spielen gezeigt, wie man sich in der Landesliga präsentieren muss. Bringt die Mannschaft die Leistung der letzten Spiele auch am Samstag auf die Platte, kann sie ihrer Favoritenrolle gegen die aktuell abstiegsgefährdete SHG gerecht werden. Anpfiff der Partie ist um 19 Uhr in Korbach.

Auch die zweite Herrenmannschaft läuft am Samstag in eigener Halle auf und bittet dort den TSV Langenthal zum Tanz. Die Gäste belegen aktuell den achten Tabellenplatz, während die unsere Jungs momentan auf dem 5. Rang liegen. Im Hinspiel in der Sporthalle Trendelburg trennten sich die beiden Mannschaften mit einem 23:23. Das Ergebnis soll natürlich im Rückspiel anders ausfallen. Auch wenn die Zweite aktuell in einem kleinen Formtief steckt, wird sie alles in die Waagschale werfen, um diese Partie für sich zu entscheiden.

Endlich wieder ein Heimspiel der Dritten und dann auch noch gleich am Sonntag zur Primetime um 18 Uhr. Unsere Routiniers empfangen die HSG Ahnatal/ Calden II. Bereits das Hinspiel dominierten unsere Jungs und siegte mit 37:18.

Die erste Damenmannschaft empfängt am Samstag um 17 Uhr die FSG Waldhessen. Das Hinspiel entscheid die Scheele-Sieben mit 21:19 bereits für sich und auch am Samstag sollen wieder Punkte her. Nach zwei sehr starken Partien gegen Wolfhagen und Vellmar können die Mädels mit viel Selbstvertrauen auftreten. Sollte es unserer Mannschaft gelingen die Leistung aus den genannten Partie auch am kommenden Wochenende wieder abzurufen, sollten Winkler, Wieck und Co. ihrer Favoritenrolle in jedem Falle gerecht werden.

Einzig und allein die zweite Damenmannschaft muss auswärts auf die Platte. Am Sonntag um 16 Uhr trifft die Winkler-Sieben in der Schauenburghalle auf die HSG Hoof II. Das Hinspiel gestalteten die HSG-Mädels für sich und siegte nach einem Kopf-an-Kopf-Rennen mit 23:20. Die Gastgeberinnen werden sicherlich mit viel Selbstvertrauen auflaufen, gelang es ihnen am letzten Wochenende als bisher einzige Mannschaft dem Klassenprimus aus Wilhelmshöhe einen Punkt abzunehmen.

📸 Werner Spitzkopf

HSG Twistetal

1 month 2 weeks ago

Trotz eines angeschlagenen Kaders und zwei umstrittenen roten Karten konnte die erste Herrenmannschaft am Samstagabend beim Auswärtsspiel gegen die Spielgemeinschaft Körle/ Guxhagen das Feld als Sieger verlassen. Die Wetekam-Sieben erwischte einen Start nach Maß und konnte sich zu Spielbeginn mit 6:2 absetzen. Doch mit zunehmender Spieldauer kamen auch die Gastgeber in Fahrt. Nun sahen die Zuschauer das erwartete Duell auf Augenhöhe, in welchem die Mannschaften beim Stand von 11:11 den Seitenwechsel vollzogen. In der zweiten Halbzeit war es vor allem der starke Rückraum der MSG, der unseren Jungs Probleme bereitete. Die Gastgeber konnte sich so einen kleinen Vorsprung herauswerfen, doch Fingerhut und Co. gaben sich nicht auf. Durch einfache Tore in der Offensive und ein paar taktischen Finessen von Trainer Dirk Wetekam, gelang es unserer Mannschaft die Partie zu drehen. Dank einer starken Teamleistung prangte ein 24:22-Sieg nach dem Schlusspfiff auf der Anzeigetafel.

Auch die zweite Herrenmannschaft konnte endlich wieder einen Sieg einfahren. Beim Tabellenvorletzten, der HSG Fuldatal/ Wolfsanger III, erspielte sich die Stracke-Sieben einen verdienten 30:22-Sieg. Vor allem in der ersten Halbzeit fanden unsere Jungs zu alter Stärke zurück und spielten bis zur klaren Chancen in der Offensive und stellten eine solide Deckung. Auch wenn in der zweiten Hälfte ein wenig Sand ins Getriebe kam, war der Sieg nie wirklich gefährdet.

Stark aufgespielt hat am Wochenende die erste Damenmannschaft. Gegen die favorisierten Gäste aus Vellmar zeigte die Scheele-Sieben eine super Leistung und bezwang den Tabellenzweiten mit 27:23. Die erste Halbzeit gestaltete sich ausgeglichen. Bei wechselnden Führungen konnte sich keines der beiden Teams entscheidend absetzen und dennoch mussten Happe, Schmidt und Co. zur Pause einen Rückstand von einem Treffer hinnehmen. Nach dem Wiederanpfiff erwischten die HSG-Mädels einen guten Start und konnte die Partie innerhalb weniger Minuten drehen, doch Vellmar blieb weiter dran. Erst in der 45. Minuten kippte das Spiel zugunsten der HSG. Nach einer roten Karte gegen die Gäste und kurz darauf vier schnellen Treffern war die Partie so gut wie entschieden.

Ebenfalls siegreich war die zweite Damenmannschaft. Sie bezwang in eigener Halle den TSV Escherode. Der Blick auf den Spielverlauf offenbart schnell, dass sich die Mädels viel besser präsentierten als noch im Hinspiel, welches mit einem Tor verloren ging. Sowohl Offensiv- als auch Defensivleistung stimmten am vergangenen Wochenende und so war es auch nicht verwunderlich, dass die HSG beim Stand von 17:8 die Seite wechselte. Auch in der zweiten Hälfte gab sich die Mannschaft von Trainer Dennis Winkler keine Blöße und siegte am Ende deutlich mit 28:17.

📸 Werner Spitzkopf

 
R&V
Wandrach
Friedhoff
Marpe Bau
Sparkasse
Wurst Wilke
Waldecker Bank
 

 
Gim & Lütticke
Sporttreff
Intersport
Holidayland
Hewi
Luckey
Möbelkreis