a
Spielplan
Nächste Spiele
Letzte Spiele
HSG Hallenzeitung
HSG Twistetal Hallenzeitung
HSG Twistetal App
HSG Twistetal App
Die HSG auf Instagram
Facebook Feed

HSG Twistetal

2 days 21 hours ago

Ein Topspiel steht an! Unsere erste Herrenmannschaft reist am Samstag zum Drittplatzierten und direkten Verfolger aus Zwehren. Mit einer Niederlage würde die Wetekam-Sieben die Tabellenspitze wohl verlieren und sich mit der gastgebenden HSG den zweiten Rang teilen müssen. Im Hinspiel in der heimischen Hölle des Nordens setzten unsere Jungs ein Ausrufezeichen, welches man auch nicht für die kommende Partie außer Acht lassen sollte. 36:14 siegte man Ende September über den kommenden Gegner und auch der erste Sieg in der Rückrunde gegen Bad Wildungen konnte sich sehen lassen. Nichts desto trotz braucht die Erste eure Unterstützung, also ab in den Fanbus, der sich am Samstag um 16 Uhr in Mühlhausen und kurz danach in Twiste an gewohntem Ort in Bewegung setzt.

Mit einem Derbysieg und sieben Siegen in Folge geht es für unsere zweite Herrenmannschaft nach Trendelburg. Dort trifft man auf den TSV Langenthal, aktuell zwölfter der Beziksliga A. Doch von der Platzierung sollte man sich nicht täuschen lassen, verloren die Gastgeber doch manche Spiele gegen gute Mannschaften der Liga nur knapp. Im Hinspiel konnte die Zweite einen deutlichen Sieg verbuchen und ging mit 28:17 vom Platz.

Ein Topspiel steht auch für die Dritte am kommenden Samstag an. Sie reist ebenfalls nach Zwehren, um dort als Tabellenerster auf den Zweiten der Liga zutreffen. Im Hinspiel siegte man mit sieben Toren. Ob man auch in dieser Partie seiner Favoritenrolle gerecht wird, wird sich zeigen.

Harte Nuss für die erste Damenmannschaft. Sie muss beim Zweiten der Landesliga Nord antreten. Gegen die SG Kirchhof II verkaufte sich die Mannschaft von Trainer Ufuk Kahyar im Hinspiel nicht schlecht und verpasste bei einer 25:26-Niederlage nur knapp eine Überraschung. Ob die Mannschaft auch in diesem Spiel wieder mit der Drittliga-Reserve mithalten kann, bleibt abzuwarten. Eine Halbzeit auf Augenhöhe wird in dieser Partie allerdings nicht zum Sieg reichen.

Auch die zweite Damenmannschaft darf nach dem Jahreswechsel wieder aufs Feld. Als Tabellenvierter trifft die Mannschaft auf den direkten Verfolger vom Tuspo Waldau II. Im Hinspiel behielten die Mädels die Punkte im Twistetal. Viel Erfolg beim Rückrundenstart!

Foto: Steffen Öhl

HSG Twistetal

5 days 21 hours ago

Erfolgreicher Spieltag für alle drei Herrenmannschaft der HSG, die ihre Derbys allesamt gewinnen konnten.

Ihrer Favoritenrolle gerecht wurde die erste Herrenmannschaft in der Samstagabendpartie gegen die Spielgemeinschaft aus Bad Wildungen. Nach einem schleppenden Start und der Auszeit von Trainer Dirk Wetekam brannten Fingerhut und Co. ein Offensivfeuerwerk ab und auch die insgesamt nur siebzehn Gegentore sprechen für eine gute Abwehrleistung, gerade in der zweiten Halbzeit ließen unsere Jungs nur noch sechs Treffer der Badestädter zu. Das Spiel endete deutlich mit 39:17.

Die zweite Herrenmannschaft hat ihre Rechnung mit dem TSV Korbach II aus dem Hinspiel beglichen und siegte in eigener Halle mit 28:22. Von Anfang an dominierte die Stracke-Sieben und startete mit einer 4:0-Führung ins Spiel gegen die Kreisstädter. Den Weg zur Pausenbesprechung fanden die Mannschaften beim 12:9. Nach der Halbzeit bauten Schmidt, Krouhs und Co. die Führung wieder aus und gingen mit zwischenzeitlich sieben Tore in Front. Auch wenn die letzten Spielminuten sich grundlos etwas hektisch gestalteten blieben die Punkte im Twistetal.

Auch das Derby der Dritten gegen den TSV Korbach III entschieden unsere alten Hasen für sich. Nach einer Aufwärmphase mit Volksmusik, Schlager und Klassik war der Grundstein für einen Sieg quasi schon gelegt. Angetrieben von den nachhallenden Klägen des James Last Orchesters. schraubte die Dritte das Ergebnis am Ende auf ein deutliches 33:17.

Die erste Damenmannschaft ging zum Auftaktspiel im neuen Jahr gegen die Spielgemeinschaft aus Körle leer aus. In der ersten Halbzeit hielten unsere Mädels das Spiel offen und konnten sogar mit einem Zähler Vorsprung in den Kabinentrakt verschwinden. Erste Halbzeit gut und die Zweite eher weniger, dieses Muster kennen wir von der Kahyar-Sieben und so kam es auch am Samstag wieder. Zu viel Hektik, zu wenig Engagment in der Deckung und vorne einfach zu viele Chancen liegen lassen, sodass die Gäste die Führung übernehmen konnten. Am Ende stand eine 20:25-Niederlage.

Fotos: Steffen Öhl

HSG Twistetal

1 week 2 days ago

Herzlich willkommen im neuen Handballjahr 2017. Nicht nur die WM wird uns in den kommenden Tagen spannende Spiele bescheren, auch die HSG Twistetal hat zum Jahresbeginn einige spannende Partien zu bieten.

Die erste Herrenmannschaft empfängt zum Derby die Spielgemeinschaft aus Bad Wildungen. Spielten die Gäste in den letzten Serien oftmals im oberen Mittelfeld mit, ist diese Saison aufgrund personeller Abgänge etwas träger verlaufen. Die Badestädter stehen aktuell auf dem zwölften Rang und müssen sich in der Rückrunde noch einige Punkte erspielen, um nicht den Weg in die Bezirksliga A zu finden. Anders sieht es aktuell bei unserer ersten Herrenmannschaft aus, die die Liga momentan anführt. Bereits im Hinspiel machte die Wetekam-Sieben ihre Stärke deutlich als sie in der Ense-Halle mit 37:18 siegte. Anpfiff ist um 19:15 Uhr in Mühlhausen.

Derbytime für die zweite Herrenmannschaft, die eine gute Saison spielt und momentan auf dem vierten Rang platziert ist. Gegen den TSV Korbach II hat die Stracke-Sieben noch eine Rechnung offen, nachdem die Kreisstädter das Auftaktspiel in der Hinrunde mit 30:22 gewannen. Ein Blick auf die Tabellensituation offenbart, dass die beiden Gegner aktuell vier Ränge trennen, was aber nicht heißen mag. Unsere Jungs brauchen auf jeden Fall eure Unterstützung am Samstag um 15 Uhr in Mühlhausen.

Die Dritte bittet ebenfalls zum Derbytanz und erwartet den TSV Korbach III. Als Tabellenführer ist die HSG natürlich haushoher Favorit gegen den TSV, der sich auf dem vorletzten Rang der C-Klasse wiederfindet. Das Derby ist wohl eines der bedeutendesten Spiele des Jahres, weshalb man in dieser Woche schon den ein oder anderen HSG-Akteur beim Training erwischt hat, man darf also gespannt sein, was unsere Routniers und jungen Wilden aus dem Hut zaubern. Anfpiff am Sonntag um 15 Uhr in Mühlhausen.

Die erste Damenmannschaft hat zum Jahresbeginn einen Gegner aus dem Tabellenmittelfeld zu Gast. Mit der FSG Körle/ Guxhagen reist der Fünfte der Landesliga Nord ins Twistetal. Zum Saisonauftakt verlor man das Spiel gegen Körle mit fünf Toren, blieb aber bis zur Halbzeit auf Augenhöhe mit dem Gegner. So auch gegen Hofgeismar am letzten Spiel in diesem Jahr. Die Kahyar-Sieben muss von Anfang an wach sein und die nötige Agressivität in der Abwehr aufbringen. In der Offensivarbeit müssen sich die Mädels einiges zutrauen, um die gegnerische Defensive in Bewegung zubringen und Raum zuschaffen. Wichtig ist, die Leistung konstant über die komplette Spielzeit abzurufen, um einen Sieg möglich zu machen. Über viele Fans freuen sich die erste Damen am Samstag um 17:00 Uhr ins Mühlhausen.

Foto: Steffen Öhl

HSG Twistetal

1 month 11 hours ago

Ein vorweihnachtliches Geschenk gab es für die zweite Herrenmannschaft. Pünktlich zum letzten Heimspiel des Jahres konnte die Stracke-Sieben mit ihrem neuen Trikotssatz und den Warmmachshirts auflaufen.

Ein Dankeschön geht an die Sponsoren Wilke Waldecker Fleisch- und Wurstwaren GmbH & Co. KG, Sanitätshaus Friedhoff, Haifischbar Twiste und Bauunternehmen Schröder.

HSG Twistetal

1 month 1 week ago

Eine Wiedergutmachung muss am letzten Spieltag des Jahres für die erste Herrenmannschaft her. Nach dem Spiel gegen die HSG Wesertal letzten Samstag will die Wetekam-Sieben gegen den Aufsteiger vom TuSpo Waldau wieder erfolgreich sein und die Herbstmeisterschaft einfahren. Hierfür muss aber vor allem wieder der Einsatz stimmen. Auch in der Abwehr müssen unsere Jungs einige Schüppen drauflegen und wieder zur Normalform zurückfinden, auch wenn es personell leider nicht so gut aussieht, da sich auch Nils Pohlmann in die Liste der Langzeitverletzten einreiht. Umso wichtiger ist es auch, dass ihr, die Fans, die Mannschaft nochmal richtig unterstützt. Anpfiff ist wie immer um 19:15 Uhr in Mühlhausen.

Nach dem Sieg gegen Wesertal plant die zweite Herrenmannschaft den nächsten Coup und will den direkten Tabellenkonkurrenten vom TSV Heiligenrode schlagen. Hierfür dürfen sich aber unsere Jungs keine überflüssigen Fehler in der Abwehr erlauben und müssen in der Offensive wieder geduldiger spielen und nicht zu früh den Abschluss suchen. Wer die Jungs anfeuern möchte, der ist herzlich um 15 Uhr in die Mühlser Halle eingeladen.

Ein frühes Wiedersehen mit der SHG Hofgeismar/ Grebenstein gibt es für unsere erste Damenmannschaft, die bereits am 03.12. auf die SHG traf und auswärts mit 12:21 nach Hause geschickt wurde, was vor allem an dem ausbaufähigen Kampfgeist lag. Am letzten Spieltag legte die Kayhar-Sieben wieder ein anderes Auftreten an den Tag und konnte so auch gegen das Schlusslicht der Landesliga Nord erfolgreich sein. Gegen die Gäste braucht es aber noch einiges mehr an Einsatz und auch in der Offensive braucht es ein ideenreicheres Auftreten, um in diesem Jahr ein letztes Mal erfolgreich zu sein. Anpfiff: 17 Uhr in Mühlhausen.

Foto: Steffen Öhl

HSG Twistetal

1 month 1 week ago

Schwarzer Tag für die erste Herrenmannschaft am vergangenen Samstag. Nach dem Sieg gegen den direkten Konkurrenten aus Bettenhausen, velor die Wetekam-Sieben das wichtige Spiel gegen die HSG Wesertal deutlich mit 32:24. Bereits in der Anfangsphase lief wenig zusammen und so war es nicht verwunderlich, dass die Gastgeber von der Weser zu Halbzeit mit 19:8 in Front lagen. Auch in Halbzeit 2 gelang es unseren Jungs nicht das Ruder nochmal herumzureissen. Fingerhut und Co. bleiben zwar auf dem ersten Tabellenplatz, doch rückt der VfB Bettenhausen wieder bis auf einen Punkt ran und ist wieder in Lauerstellung. Am Samstag gilt es dann beim letzten Heimspiel zurück in die Erfolgsspur zukehren und den Herbstmeistertitel mit in die Winterpause zu nehmen.

Besser machte es die zweite Herren und feierte in Wesertal ihren fünften Sieg in Folge. Aufbauend auf einer starken Abwehr hielt man die Gastgeber bis zur Pause ständig auf Distanz und konnte mit drei Toren Vorsprung in Richtung Kabinenansprache verschwinden. In der zweiten Häfte kamen die Gastgeber besser ins Spiel und es entwickelte sich ein enges Duell mit wechselnder Führung. Am Ende behielten aber unsere Jungs einen kühlen Kopf und als Uwe Nolte kurz vor Schluss zum Entscheidenden einnetzte, waren zwei Punkte sicher.

Die erste Damenmannschaft siegte im wichtigen Kellerduell gegen den Tabellenletzten der Landesliga Nord. Die Gäste von der FSG Harleshausen/ Ahnatal traten mit einer 22:18-Niederlage die Heimreise an. Grundstein für den Sieg unserer Mädels war der gute Kampfgeist und eine starke Abwehrleistung, was die Kayhar-Sieben in den letzten Partien vermissen ließ. Vorne aber agierte man zu ideenlos und schloß oft zu hastig und unvorbereitet ab. Auch schnelle Tore fehlten, da die Mädels Möglichkeiten zur ersten Welle oft ungenutzt ließen.

Die zweiten Damenmannschaft siegte deutlich im Derby gegen die Mädels vom TSV Korbach. Doch in der Anfangsphase erkannte man noch keine Anzeichen von Dominanz. Gerade einmal vier Tore fielen in den ersten zehn Minuten, da unsere Landesligareserve mit dem Korbacher Abwehrsystem ihre Probleme hatte. Danach fand man aber einen roten Faden und konnte einen nie gefährdeten 25:11-Sieg in eigener Halle einfahren.

Foto: Steffen Öhl

HSG Twistetal

1 month 2 weeks ago

Nach dem Spiel gegen VfB Viktoria Bettenhausen wartet die nächste schwere Aufgabe auf die erste Herrenmannschaft. Am Samstag reist die Wetekam-Sieben in Richtung Niedersachsen zur HSG Wesertal. Die Gastgeber werden mit ordentlich Rückenwind und Selbstvertrauen auflaufen, da sie erst am vergangenen Wochenende den Tabellendritten aus Zwehren schlagen konnte. Leicht wird es in keinem Fall gegen den Viertplazierten der Bezirksoberliga, doch wenn Fingerhut und Co. mit einer guten Abwehr starten und die erkrankten Spieler wieder vollends bei Kräften sind, kann die HSG auch dieses Spiel gewinnen und so langsam Richtung Herbstmeisterschaft schielen. Der Fanbus fährt am Samstag um 17 Uhr in Mühlhausen und kurze Zeit später in Twiste ab. Beide Spiele der Herrenmannschaften sind von Bodenfelde in die bekannte Halle nach Oedelsheim verlegt worden.

Die zweite Mannschaft fährt ebenfalls an die Weser, um gegen die HSG Wesertal II anzutreten. Bei den Gastgebern könnte es besser laufen, sie stehen mit 7:15 Zählern auf dem vorletzten Platz der Bezirksliga A. Auch wenn die Stracke-Sieben als Favorit in die Partie geht, ist noch nichts entschieden. Die Wesertaler verloren, wie auch die HSG-Jungs, einige Spiele gegen die Spitzenteams der Liga nur sehr knapp, man darf also auf ein Duell auf Augenhöhe gespannt sein am Samstag in Oedelsheim.

Nachdem die erste Damenmannschaft zwei deutliche Niederlagen in den vergangenen zwei Spielen eingefahren hat und so dem Tabellenkeller wieder näher gerückt ist, wird es am Samstag in der eigenen Halle Zeit zu punkten. Zu Gast ist der Tabellenletzte von der FSG Harleshausen/ Ahnatal. Die Gäste waren bisher nur einmal erfolgreich, was aber nichts heißen soll. Den HSG-Mädels fehlte es zuletzt nicht nur an der Umsetzung von handballerischen Dingen, sondern auch an Kampf und Herz. Es wird Zeit, dass die Kayhar-Sieben wieder entschlossener auftritt, sonst können auch solche Spiele durchaus verloren gehen. Über eure Unterstützung in dieser schweren Phase freuen sich die Mädels natürlich sehr. Anpfiff: 19:15 Uhr in Mühlhausen.

Zum Derby bittet am Samstag die zweite Damenmannschaft den TSV Korbach. Die Gäste starteten mäßig in die Saison und finden sich nach zwei gewonnenen Partie nun auf dem siebten Tabellenplatz wieder, während bei unseren Mädels bereits fünf Siege auf der Habenseite stehen. Die Favoritenrolle geht also ganz klar an die HSG, die, wenn sie so auftritt wie zuletzt, dieser sicherlich auch gerecht werden können. Über lautstarke Unterstützung freut sich die Mannschaft, deshalb seid um 17 Uhr in der Mühlhäuser Halle.

HSG Twistetal

1 month 2 weeks ago

Nach dem Abpfiff gab es absolut kein Halten mehr, die erste Herrenmannschaft gewinnt das Spitzenspiel am vergangenen Samstag gegen VfB Viktoria Bettenhausen knapp mit 27:26. Direkt nach Anpfiff zeigte die Wetekam-Sieben, wer der Herr im Haus ist und untermauerte ihre gute Verfassung mit einer 4:1-Führung. Aber die Gäste ließen sich nicht abschütteln, gingen zwar nie in Führung in den ersten dreißig Minuten, aber blieben mit einem Tor Rückstand zum Pausenpfiff unseren Jungs dicht auf den Fersen. Auch in der zweiten Hälfte lieferten sich beide Teams ein Kopf-an-Kopf-Rennen um die Führungsrolle. Der VfB konnte sogar zwischenzeitlich beim Stand von 22:21 erstmals in Front gehen. Nach einer grünen Karte auf Seiten der HSG stellte Trainer Dirk Wetekam das Team neu ein – mit Erfolg. Die Führung wurde zurückerobert und über die komplette Spielzeit nicht mehr hergegeben. Am Ende prangte dann ein knapper Sieg an der Anzeigetafel, der ordentlich gefeiert wurde.

Die Zweite dominierte das Spiel gegen den Tabellenletzten von der MSG Calden/ Ahnatal II von Anfang an. Nach starken dreißig Minuten, in denen sowohl Abwehr als auch Angriff sehr gut funktionierten, hatte die Stracke-Sieben bereits ein 14:4 herausgespielt. In den folgenden dreißig Minuten schlichen sich zwar, aufgrund des schon hohen Halbzeitergebnisses, einige Nachlässigkeiten ein, doch gewann man am Ende noch deutlich mit 31:17.

Die Dritte gewann ihr Spitzenspiel gegen Bettenhausen II ebenfalls und fuhr so ihre nächsten zwei Punkte ein. Auch wenn es zum Spielende nochmal eng wurde, erspielten sich unsere Routiniers ein 22:18 und hatten danach noch genug Kraft, um die Herbstmeisterschaft in der Bezirksliga C zu feiern

Wieder einmal eine Niederlage für die erste Damenmannschaft am Wochenende. Gegen Hofgeismar/ Grebenstein gab die Kahyar-Sieben ein ähnliches Bild ab wie gegen den TSV Heiligenrode am Wochenende zuvor. Nach einem guten Start folgte wieder der fast schon vorprogrammierte Einbruch. Wenig funktionierte handballerisch bei den HSG-Mädels, aber auch der Kampfgeist und die Einstellung ließ die Mannschaft gänzlich vermissen, sodass am Ende mit einer 12:21-Pleite die Heimreise angetreten werden musste.

Besser lief es bei der zweiten Damenmannschaft gegen den TSV Escherode. In der Anfangsphase funktionierte vor allem der Rückraum der HSG-Mädels hervorragend und brachte die Mannschaft so in Front. Die Gastgeberinnen blieben dennoch dran und lagen bis zur zwanzigsten Minuten immer ein bis zwei Tore hinter der HSG zurück. Bis zur Halbzeit legte die Landesligareserve noch einmal einen Zahn zu und spielte sich so bis zum Pausenpfiff ein 15:11-Führung heraus. In den letzten dreißig Minuten schwanden die Kräfte merklich, doch schafften es die Mädels am Ende einen 23:20-Sieg mit nach Hause zu nehmen.

Foto: Steffen Öhl

HSG Twistetal

1 month 3 weeks ago

Kurz vor dem zweiten Advent ist es soweit, es ist Showdown in der Hölle des Nordens. Nachdem die erste Herrenmannschaft die Tabellenführung am letzten Wochenende zurückerobern konnte, kommt es am Samstag zum Spitzenspiel gegen den direkten Verfolger aus Bettenhausen. Die Gäste waren bisher in allen Partien siegreich, einzig und allein am vergangenen Spieltag haben die Jungs von Trainer Gordon Hauer zwei Punkte gegen die HSG Zwehren liegen gelassen und so die Tabellenführung aufgegeben. Die Wetekam- Sieben musste hingegen nur einmal einen Punkt abgeben, hat aber danach wieder sehr schnell die in die Erfolgsspur zurückgefunden. Nach drei Siegen in Folge kann die Mannschaft um Kapitän Steffen Fingerhut mit viel Selbstvertrauen in dieses wegweisende Spiel gehen. Anpfiff: 19:15 Uhr.

Die zweite Mannschaft möchte am Samstag ihren vierten Sieg in Folge feiern und erwartet den Tabellenletzten von der Spielgemeinschaft Calden/ Ahnatal. Die Gäste waren bisher nur einmal sieggreich und so geht die Favoritenrolle klar an die Stracke-Sieben, die aktuell auf dem siebten Platz rangiert. Auch wenn Calden bisher erst zwei Punkte auf der Habenseite hat, ist es wichtig mit der richtigen Einstellung diese Partie zugehen, dann können die Jungs um Joachim Stracke wohl auch ihrer Rolle gerecht werden und zwei Puntke bleiben im Twistetal. Anpfiff ist am Samstag um 17 Uhr in Mühlhausen.

Auch für die Dritte steht am Samstag um 15 Uhr ein Top-Spiel an und auch hier ist die Konstelation ähnlich wie in der Bezirksoberliga. Die Dritte, die sicher schon Herbstmeister ist, empfängt den aktuell Zweiten der Bezirksliga C, den VfB Viktoria Bettenhausen II.

Die Damenmannschaften kämpfen auswärts um wichtige Punkte. Die erste Damenmannschaft reist zur SHG Hofgeismar/ Grebenstein, aktuell Sechste der Landesliga Nord. Im Spiel gegen Heiligenrode ließ die Kayhar-Sieben über einen Großteil der Spielzeit jegliche Einstellung vermissen, dass soll sich nun wieder ändern. Aufbauend auf den guten Leistungen der letzten Spiele wollen die Mädels wieder mit mehr Ideenreichtum in der Offensive aufspielen, um so die nötigen Lücken in die Deckung der Gastgeberinnen zureissen. Für einen Sieg muss allerdings auch die Deckung wieder über die gesamte Spielzeit besser stehen.

Am vorletzten Spieltag der Hinrunde geht es für die zweite Damenmannschaft zum TSV Escherode., aktuell Drittletzter der Bezirksliga A. Auch wenn die Mädels am letzten Wochenende in Heiligenrode eine Niederlage hinnehmen musste, wollen sie nun wieder ihren Aufwärtstrend bestätigen und ihrer Favoritenrolle auswärts gerecht werden.

Foto: Steffen Öhl

 
Wandrach
Sparkasse
Friedhoff
Waldecker Bank
R&V
 

 
Möbelkreis
Sporttreff
Luckey
Gim & Lütticke
Intersport
Holidayland