a
Spielplan
Nächste Spiele
Letzte Spiele
HSG Hallenzeitung
HSG Twistetal Hallenzeitung
HSG Twistetal App
HSG Twistetal App
Die HSG auf Instagram
Facebook Feed

HSG Twistetal

1 day 12 hours ago

Die erste Herrenmannschaft verlor ihre Auswärtspartie gegen den TSV Ost-Mosheim knapp mit 25:27. Die Wetekam-Sieben zeigte vor allem in der ersten Halbzeit ein gutes Offensivspiel. Mit viel Druck brachten unsere Jungs die gegnerische Abwehr in Bewegung und nutzen dann die entstandenen Lücken zum Torerfolg. In der Abwehr lief es allerdings nicht rund. Die Gastgeber brachten die HSG-Abwehr ein ums andere Mal mit demselben Spielzug ins Wanken, sodass sich die Partie sehr ausgeglichen in der ersten Halbzeit gestaltete. Den Beginn der zweiten Hälfte verschliefen unsere Jungs komplett, so gelang es ihnen in den ersten 15. Spielminuten lediglich zwei Mal den Ball im TSV-Gehäuse unterzubringen. Nun mussten Fingerhut und Co. viel riskieren, denn Ost-Mosheim hatte bereits einen Vorsprung von sieben Tore herausgeworfen. Am Ende ging das Spiel verdient mit zwei Toren Rückstand verloren.

Deutlicher Sieg der zweiten Damenmannschaft im Derby gegen den TSV Korbach. Spielten beide Mannschaften in der ersten Halbzeit bescheiden auf, zeigte die Leistungskurve in der zweiten Hälfte bei der Winkler-Sieben nach oben. Die personalgeschwächten Korbacherinnen fanden keine Mittel gegen die starke HSG-Defensive. Per Tempospiel oder einen guten Positionsangriff schraubten die Mädels das Halbzeitergebnis von 7:3 auf einen 21:6 Endstand.

Die erste Damenmannschaft siegte kampflos gegen die Eintracht Baunatal aufgrund einer Spielabsage mit 1:0.

Gegen die HSG Baunatal III mussten sich die Routiniers der Dritten erstmalig geschlagen geben. Das Spiel am Samstag endete 27:28.

HSG Twistetal

4 days 8 hours ago

Das Spiel der ersten Damenmannschaft gegen Eintracht Baunatal heute um 19 Uhr fällt aus.

Die zweite Damenmannschaft freut sich aber trotzdem über viele Zuschauer beim Derby gegen Korbach. Anpfiff ist um 17 Uhr in der Kreisberufschulhalle.

HSG Twistetal

6 days 9 minutes ago

Heimspieltag für die erste Damenmannschaft. Die Scheele-Sieben trifft am Samstag um 19 Uhr in Korbach auf die Damen der Eintracht Baunatal. Beim Blick auf die Tabellen zeigt sich ein anderes Bild im Vergleich zu der letzten Saison. Die Gäste stehen im Tabellenkeller mit lediglich bisher zwei gewonnen Partien. Doch davon sollte man sich nicht täuschen lassen. Erst vor zwei Wochen schlug die Eintracht den Tabellenvierten TSV Vellmar mit 36:26. Es ist also Vorsicht geboten. Wenn es den Mädels gelingt ihre Deckungsarbeit aus dem Spiel gegen Fritzlar zu wiederholen, dann ist ein Sieg durchaus drin. Im Angriff soll Tempospiel zu schnellen und einfachen Torerfolgen führen.

Die zweite Damenmannschaft bittet den TSV Korbach zum Derby in die Kreisberufschulhalle. Als aktuell Tabellenzweite sind unsere Mädels natürlich deutlich favorisiert. Die Gäste waren bisher einmal erfolgreich und erspielten sich drei Mal ein Remis. In normaler Form sollte die Winkler-Sieben am Samstag ihrer Favoritenrolle gerecht werden und weitere zwei Punkte einfahren können. Anpfiff ist um 17 Uhr.

Nach dem Unentschieden bei der SHG Hofgeismar/ Grebenstein am vergangenen Freitag muss die Wetekam-Sieben am kommenden Wochenende erneut auswärts ran. Mit dem TSV Ost-Mosheim wartet auf unsere Jungs ein aktuell abstiegsgefährdetes Team. In der laufenden Saison waren die Gastgeber in zwei Spielen erfolgreich und konnte gegen den aktuell Rangzweiten aus Hersfeld ein Remis einfahren. Man darf sich also in keinem Fall von der Tabellensituation blenden lassen, denn auch einige andere Partien des TSV gingen teils nur sehr knapp verloren. Wichtig für unsere Jungs ist es, ihre volle Leistung über die komplette Spielzeit zu zeigen und nicht erst in der zweiten Halbzeit aufzudrehen. Dann kann es auch mit einem Sieg in der Hochlandhalle klappen, der wichtig ist, um sich weiter im Tabellenmittelfeld der Landesliga zu halten. Selbstverständlich wird auch wieder ein Fanbus eingesetzt, der sich am Samstag um 17 Uhr am Mühlhausen und kurzer Zeit später ab Twiste in Bewegung setzt.

Nach einer Woche Pause für unsere alten Herren reisen sie am Samstag zur HSG Baunatal III. Die Gastgeber stehen mit einem Punkteverhältnis von 9:7 auf dem siebten Rang der Bezirksliga B. Ob unsere Jungs auch in dieser Partie wieder erfolgreich sein werden, hängt auch stark davon ab, ob genug Spieler zur Verfügung stehen.

Foto: Steffen Öhl

HSG Twistetal

1 week 2 days ago

Mit einem Remis ging die erste Herrenmannschaft aus der Nachholpartie gegen die SHG Hofgeismar/ Grebenstein. Die Anfangsphase dominierte der Gastgeber, der mit viel Tempo den Ball nach vorne trieb und über die starke rechte Seite immer wieder zum Torerfolg kam. Sowohl in der Abwehr als auch im Angriff war bei der Wetekam-Sieben in Halbzeit 1 noch Luft nach oben. In der Offensive fanden Wachs, Pohlmann und Co. nur selten einen Weg durch die gute 6:0-Deckung der SHG und leisteten sich weiterhin einige Fehlwürfe. Daraus resultierte ein Rückstand von drei Treffern zum Seitenwechseln. In den folgenden dreißig Minuten steigerte sich unsere Mannschaft, jedoch rief sie zu keinem Zeitpunkt ihr wirkliches Können hab. Die kurzzeitig erspielte Führung hielt nicht lange an, denn die SHG warf nun alles rein, um einen wichtigen Sieg einzufahren. Aufgegeben haben sich aber auch unsere Jungs nicht. Den Sieg eigentlich schon sicher, schlossen die Schützlinge von Trainer Böttcher in der letzten Minute zu früh ab. Der Ball fand nur den Weg an den Pfosten des HSG-Gehäuses und so verwandelte Johannes Happe Sekunden vor dem Ende per Tempogegenstoß zum 26:26 Remis.

Sieg für die zweite Damenmannschaft. Beim TSV Heiligenrode II erspielte sich die Winkler-Sieben ein 20:17. Die Mädels fanden gut in die Partie und konnten ihre, wenn auch knappe Führung, bis zum Schlusspfiff verteidigen. Nach einer hauchdünnen Halbzeitführung von 9:8 schraubten Hampe und Co. ihren Vorsprung immer weiter nach oben, sodass sie bis zur 50. Minute mit sieben Toren führten. Einige Nachlässigkeiten in der Defensivarbeit waren in der Schlussphase der Grund dafür, dass die Gastgeberinnen nochmal verkürzen konnten. Endstand: 20:17. Mit dem Sieg gegen den TSV Heiligenrode konnten unsere Mädels nun bis auf den zweiten Tabellenplatz vorrücken.

Foto: Steffen Öhl

HSG Twistetal

1 week 3 days ago

Jetzt neu, der Onlineshop der Wilke Waldecker Fleisch- und Wurstwaren GmbH & Co. KG
#WilkeMyTaste #Geschenkbox #Weihnachtsgeschenk

HSG Twistetal

1 week 6 days ago

Aufgrund der Handball-WM der Frauen sollte das kommende Wochenende eigentlich spielfrei bleiben, nicht so aber für unsere erste Herrenmannschaft. Sie reist am morgigen Freitag nach Hofgeismar, um eine verlegte Partie nachzuholen. Bei der SHG läuft es aktuell nicht ganz rund, was auch beim Blick auf die Tabelle deutlich wird. Aus gerade einmal zwei Spielen ging die Böttcher-Sieben in der laufenden Serie als Sieger hervor und findet sich aktuell auf einem Abstiegsplatz wieder. Auch aus dem Kellerduell gegen Dittershausen am vergangenen Wochenende nahm die SHG nur einen Punkt mit. Nach der Niederlage in Großenlüder will die Wetekam-Sieben wieder auf die Siegesstraße zurück und den zweiten Auswärtssieg der Saison einfahren, um sich weiter im Tabellenmittelfeld zu halten. Aufbauen kann die Mannschaft auf jedem Fall auf ihrem Kampfgeist, den sie Spiel für Spiel auf die Platte bringt. Auch für dieses Spiel wird ein Fanbus eingesetzt, der sich am Freitag um 17:40 Uhr an der Halle in Mühlhausen und kurz danach in Twiste in Bewegung setzt. Anpfiff der Partie ist um 20 Uhr in Grebenstein.

Auch die zweite Damenmannschaft muss am Wochenende ran. Sie trifft am Samstag auf den TSV Heiligenrode II. Gegen die Gastgeberinnen, die aktuell auf dem sechsten Platz rangieren, muss die Winkler wieder zwei konstant gute Halbzeiten auf das Spielfeld bringen, sonst können die Mädels ihrer Favoritenrolle als Tabellenzweiter nicht gerecht werden.

Foto: Steffen Öhl

HSG Twistetal

2 weeks 1 day ago

Mit einer offensiven Deckung ging die erste Herrenmannschaft ins das Spiel gegen die HSG Großenlüder/ Hainzell am vergangenen Sonntag. Doch gute Abwehrarbeit sah anders aus, so musste man zur Halbzeitpause schon 19 Treffer der Gastgeber auf der Sollseite verbuchen. Zum Glück lief es in der Offensive deutlich besser. Durch druckvolles Spiel gelang es der Wetekam-Sieben oftmals den Weg durch die Deckung der Gastgeber zu finden. 17. Bälle konnten unsere Jungs im Gehäuse von Keeper Simon Weber in der ersten Hälfte unterbringen. Somit blieben sie für Halbzeit 2 in jedem Fall in Schlagdistanz. Eine Umstellung des Abwehrsystems brachte nach dem Seitenwechsel mehr Sicherheit. Die HSG kassierte nun weniger Tore, fand aber auch im Angriff nicht mehr so leicht den Weg durch die Gäste-Deckung. Am Ende stand eine verdiente 31:28-Niederlage.

Im Spiel der zweiten Herrenmannschaft gegen die Eintracht Baunatal III spielte die Stracke-Sieben nur wie ein Schatten ihrer selbst. In der Offensive tauchte das altbekannte Problem des mangelnden Druckspiels auf und in der Defensive agierte unsere Jungs ohne Herz und Leidenschaft, weshalb der Spitzenreiter der Bezirksliga A oftmals leicht einnetzen konnte. Bis zum Zeitpunkt des Pausenpfiffs war noch alles drin, denn die Gäste hatte lediglich einen Fünf-Tore Vorsprung herausgeworfen. Die vom Trainer geforderte Leistungssteigerung blieb aber aus und mit zunehmender Spielzeit häuften sich die technischen Fehler auf der HSG-Seite. Bereits vor der 40. Minute war Spiel zugunsten der Eintracht entschieden und endete mit einer deutlichen Niederlage von 22:39.

Die Dritte bleibt weiter ungeschlagen in der Bezirksliga B. Der favorisierte Spitzenreiter aus Wolfhagen musste mit einem Remis die Heimreise antreten. Dabei sah es lange Zeit so aus, als würden unsere Routiniers die erste Niederlage der laufenden Serie einfahren. Nach permanentem Rückstand brachten unsere Jungs am Ende der Partie, wie schon gegen die HSG Ederbergland, ihre ganze Erfahrung auf das Feld. Letztlich war es der Ex-Keeper Thomas Tönepöhl, der den Ball zum 25:25 im HoSaWo-Gehäuse unterbrachte. Endstand: 25:25.

Mit einem Unentschieden kehrte auch die erste Damenmannschaft aus Fritzlar zurück. Durch geduldig vorgetragene Spielzüge und starke Einzelaktionen boten die HSG-Mädels der drittplatzierten Germania ordentlich Paroli, sodass es den favorisierten Gastgeberinnen nicht gelang sich in der ersten Halbzeit entscheidend abzusetzen. Mit einem kleinen Puffer von nur einem Tor, ging es zur Halbzeitpause. In Halbzeit 2 dominierte dann erst einmal die Drittliga-Reserve. Es dauerte bis zur 45. Minute bis die Scheele-Sieben sich wieder fing und begann ihren Rückstand von vier Treffern langsam abzubauen. Die Deckung arbeitete nun wieder mit mehr Kampf und Leidenschaft, sodass einige Bälle erobert werden konnte. In der Offensive spielten Happe und Co. nun wieder viel ruhiger und geduldiger bis zur klaren Torchancen. Am Ende zeigte die Anzeigetafel ein 20:20.

Die zweite Damenmannschaft hat als einziges Seniorenteam an diesem Wochenende zwei Punkte geholt. Gegen die TSG Dittershausen II zeigte die Winkler-Sieben zwei Halbzeiten, wie sie unterschiedlicher nicht hätten sein können. Durch eine starke erste Halbzeit mit einer hervorragenden Deckung erspielte man sich zur Halbzeit ein 12:6. Dieses Polster brauchten unsere Mädels auch, denn es folge Halbzeit 2, die völlig verpennt wurde. Hauptgrund für diese Leistung war die schlechte Offensivarbeit, so vergab man unzählige Chancen. Trotz der schlechten Leistung in Halbzeit 2, gewann man die Partie knapp mit 18:17.

Foto: Steffen Öhl

HSG Twistetal

2 weeks 5 days ago

Eine schwere Aufgabe steht der ersten Herrenmannschaft am Sonntag bevor. Die Wetekam-Sieben reist zur HSG Großenlüder/ Hainzell, die aktuell auf dem dritten Platz der Landesliga Nord rangiert. Die Gäste mussten sich in der laufenden Saison nur einmal geschlagen geben und erspielte sich am vergangenen Wochenende in eigener Halle ein 30:30 gegen den Titelanwärter Melsungen II. Großenlüder wird also mit ordentlich Rückendwind gegen unsere Jungs auflaufen, die aber nicht weniger Selbstbewusst auftreten werden. Mit dem Kantersieg gegen Wehlheiden im Rücken kann auch gegen die favorisierte Spielgemeinschaft aus Osthessen einiges drin sein, wenn Fingerhut und Co. die Leistung aus der letzten Partie über die komplette Spielzeit aufs Parkett bringen können.

Die zweite Herrenmannschaft empfängt am Sonntag in eigener Halle die Eintracht Baunatal III. Die Gäste sind bisher noch ungeschlagen und führen mit weißer Weste die Tabelle der Bezirksliga A an. Dass die Stracke-Sieben auch mit den Topmannschaften der Liga mithalten kann, hat sie erst jüngst am vergangenen Wochenende beim Remis gegen die HSG Lohfelden bewiesen. Für einen Sieg muss die Mannschaft aber vor allem im Angriff wieder mehr tun und mit dem nötigen Druck die gegnerische Abwehr in Bewegung bringen. Anpfiff ist am Sonntag um 16 Uhr in Korbach.

Mit einem Tabellenführer bekommt es auch die Dritte zu tun. Sie bittet am Sonntag die HSG Hoof/ Sand/ Wolfhagen zum Tanz. Dass die Dritte Spitzenreiter schlagen kann, hat sie in der laufenden Serie immer wieder unter Beweis gestellt und ist somit auch nicht unberechtigt als einzige Mannschaft der Liga ungeschlagen. Anpfiff dieses Knüllers ist am Sonntag endlich mal wieder um 18 Uhr.

Die erste Damenmannschaft trifft am Sonntag im Auswärtsspiel auf den SV Germania Fritzlar II. Die Gastgeberinnen stehen aktuell auf dem vierten Tabellenplatz, während unsere Mädels auf dem sechsten Rang platziert sind. Effektiv trennt die Mannschaften aber nur ein Punkt voneinander, sodass die Scheele-Sieben sich mit einem Sieg in der Tabelle weiter nach oben arbeiten könnte. Dafür müssen die Mädels aber in diesem Spiel über die kompletten sechzig Minuten eine konstante Leistung zeigen und dürfen nicht, wie im Spiel gegen Wollrode, zeitweise einknicken.

Die auf dem Papier wohl leichteste Aufgabe hat an diesem Wochenende wohl die zweite Damenmannschaft, die als Dritter zum Achten der Bezirksliga A reist. Wenn die Winkler-Sieben den Schwung aus den letzten Partie mitnimmt, dann kann sie ihrer Favoriten gegen die TSG Dittershausen II am Sonntag wohl gerecht werden und den Platz im oberen Tabellendrittel festigen.

Foto: Steffen Öhl

HSG Twistetal

3 weeks 9 minutes ago

+++Mannschaft des Jahres – Jetzt abstimmen+++

Liebe Handballfreunde,
wir brauchen eure Unterstützung. Unsere erste Herrenmannschaft ist nach ihrem Aufstieg in die Landesliga Nord von der Regionalzeitung HNA für den Titel „Mannschaft des Jahres“ nominiert. Doch holen kann sie diese Trophäe nur mit eurer Unterstützung, also stimmt noch bis zum 22. Dezember für unsere Jungs ab und gewinnt dabei noch tolle Preise.

Wie kann man abstimmen?
Ganz einfach- Folgt einfach dem beigefügten Link und scrollt herunter bis zum Formular. Alle nötigen persönlichen Daten eintragen, euren Liebling in der jeweiligen Kategorie anklicken und ganz wichtig, natürlich bei der Mannschaft des Jahres die HSG Twistetal auswählen.

Vielen Dank für euere Unterstützung.

 
Waldecker Bank
Sparkasse
Marpe Bau
Friedhoff
Wandrach
R&V
Wurst Wilke
 

 
Gim & Lütticke
Hewi
Sporttreff
Möbelkreis
Luckey
Holidayland
Intersport